admin
  26. Februar 2013     Allgemein Diäten      0 Comment

Hypnose-Diät – Abnehmen im Schlaf?

Hallo Leute, heute möchte ich euch eine sehr interessante Diät vorstellen.

Abnehmen im Schlaf? Für viele, die sich wünschen, gerne ein paar Kilos weniger als „Dauer-Gepäck“ mit sich herumtragen zu müssen, klingt das wohl wirklich „traumhaft“… Und das kann tatsächlich funktionieren – mit Hilfe von Hypnose.

Der Begriff Hypnose stammt vom altgriechischen Wort „hypnos“ ( = Schlaf), wodurch nahegelegt wird, dass es sich bei der hypnotischen Trance um einen schlaf-ähnlichen Zustand handelt. Zugleich bedeutet Hypnose nicht nur den Zustand, sondern auch den Weg zu diesem Trance-Zustand – durch hypnotische Induktion. Verwandt ist die Hypnose mit dem Autogenen Training, welches eingesetzt wird, um durch gezielte Aufmerksamkeitslenkung eine tiefe Entspannung herbeizuführen. Dies kann bei der Fremdhypnose (Heterohypnose) über einen Therapeuten oder Hypnotiseur geschehen oder durch den Hypnotisanden, also den sich in Hypnose versetzten Patienten, selbst (Auto-Hypnose).

Da der Trance-Zustand der Auflösung bedarf, wird der Patient durch die Exduktion wieder aus dem Hypnose-Zustand in seinen normalen Bewusstseins-Zustand zurückversetzt. Die Hypnose, die im Unterbewussten ihre Wirksamkeit entfaltet, kann dazu beitragen, die innere Einstellung und damit das eigene Verhalten positiv zu beeinflussen.

So wird der Patient bei der Hypnotherapie nach Milton Erickson durch sprachliche Mittel wie z.B. versteckte Befehle dazu gebracht, weniger und vor allem gesünder zu essen, aber auch Heißhunger-Attacken oder einem unkontrollierten Nebenbei-Essen Einhalt zu gebieten. Auf diese Weise kann es ihm gelingen, sein eigenes Potential an Problemlösungsmöglichkeiten zu (re)aktivieren und aus eigener Kraft, also von innen heraus, dauerhaft eine gesündere Ernährungsweise in seinen Verhaltensmustern zu etablieren.

Die Hypnose Diät versucht dort anzusetzen, wo Kalorienzählen, Ess-Verbote und -Gebote alleine nicht ausreichend und zielführend sind. Die Hypnose-Methode kommt beispielsweise auch erfolgreich bei Patienten zum Einsatz, die mit dem Rauchen aufhören wollen oder unter Ängsten, Schmerzen und Suchterkrankungen leiden. Ebenso können durch Suggestionen in der Hypnose schlechte eingefahrene Verhaltensmuster, die eine ungesunde Ernährungsweise begünstigen, aufgebrochen werden und somit auf der psychologischen Seite Rückhalt und Unterstützung bei einer Diät leisten.

Bei dieser Diät-Methode oder Diät-begleitenden Behandlung werden die innersten Motive für falsche Ernährungsweisen ergründet und durch gesündere Verhaltensweisen neu mental programmiert, wodurch es leichter wird, gute Vorsätze auch tatsächlich umsetzen zu können. Voraussetzung ist natürlich, dass der Patient dieser Behandlungsmethode zustimmt, vor allem auch der zeitweisen Unterordnung unter den Hypnotiseur und seine Suggestionen, und zudem bereit ist, mitzuarbeiten und sich auf das Vordringen in sein Unbewusstes einzulassen. Eine Selbsthypnose kann zwar ebenfalls erfolgreich sein, jedoch führt eine Fremdhypnose oftmals zu tieferen Entspannungszuständen. Zugleich erhöht eine Diät unter Aufsicht und in Begleitung eines Therapeuten im Allgemeinen die Erfolgsaussichten.

Einen Hypnotiseur in eurer Gegend könnt ihr hier finden: www.hypnotiseure.com

Bildquelle: Bernd Wachtmeister/pixelio.de

(Visited 2 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail